Achtung: Anleihe ist überzeichnet und das Angebot wurde beendet.

StufenzinsAnleihe XII

Pluspunkte

  • Ökologisch nachhaltige Geldanlage in Erneuerbare Energien
  • Steigende Verzinsung von beginnend 4 % bis auf 5 % p.a.
  • Absicherung durch laufende Erträge von drei Windparks sowie eine Konzernbürgschaft
  • Flexibilität durch Börsenzulassung
  • Laufzeit 17 Jahre
  • kein Agio

StufenzinsAnleihe XII – Rendite mit erneuerbarer Energie

Mit der StufenzinsAnleihe XII von Energiekontor investieren Sie in 3 bereits bestehende Windparks in Deutschland und Portugal. Die Anleihe verfügt über ein umfangreiches Sicherheitskonzept. Energiekontor gehört zu den Pionieren der Windkraft und ist seit fast 30 Jahren erfolgreich am Markt. Das Angebot richtet sich an Anleger, die eine Geldanlage mit festen Zinsen, Substanzwert und flexibler Verfügbarkeit suchen. Und darüber hinaus auch ökologisch nachhaltig investieren möchten. Das Angebot ist nicht geeignet für eine kurzfristige Verfügbarkeit oder eine hohe Risikoaversität.

Konditionen
Anleihevolumen 13.400.000 Euro 
Zinsstufen

4,0 % Zins p.a. vom 01.12.2019 bis 30.11.2023  
4,25 % Zins p.a. vom 01.12.2023 bis 30.11.2027  
4,50 % Zins p.a. vom 01.12.2027 bis 30.11.2032  
5,0 % Zins p.a. vom 01.12.2032 bis 30.11.2036

Rückzahlungsstufen35 % zum 30.11.2023
25 % zum 30.11.2027
20 % zum 30.11.2032
20 % zum 30.11.2036
LaufzeitBis 01.12.2036
Mindestzeichnung3.000 Euro, höhere Beträge in 1.000-Euro-Schritten. Die Ausgabe erfolgt zum Nennwert.
AgioEs wird kein Agio erhoben. Es entstehen keine sonstigen Kaufkosten.
RisikohinweisDer Erwerb dieses Wertpapiers ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Feste Zinsen bis zu 5 Prozent

Sie können bei der StufenzinsAnleihe XII mit festen Erträgen planen. Es gibt vier Zinsstufen: Bis 2023 werden 4 Prozent p.a. ausgezahlt, bis 2027 4,25 Prozent p.a., bis 2032 4,5 Prozent p.a. und zuletzt bis 2036 5 Prozent p.a. Der Zinszeitraum läuft jeweils vom 1. Dezember bis zum 30. November des Folgejahres. Sie erhalten also Anfang Dezember die Zinsen für das Vorjahr. Auch die Rückzahlung des Kapitals erfolgt in vier Stufen, jeweils zum 1. Dezember der folgenden Jahre: 35 Prozent gibt es 2023 zurück, 25 Prozent im Jahr 2027, 20 Prozent im Jahr 2032 und die übrigen 20 Prozent am Laufzeitende 2036. Verzinst wird jeweils das investierte Restkapital. Eine Beteiligung ist ab € 3.000 möglich.

Geldanlage in 4 Stufen
bis 20234,00 % p.a. 35 % Rückzahlung 
bis 20274,25 % p.a. 25 % Rückzahlung 
bis 2032 4,50 % p.a. 20 % Rückzahlung 
bis 20365,00 % p.a. 20 % Rückzahlung 

Das Investment

Mit erneuerbarer Energie aus Wind und Sonne attraktive Renditen erzielen: Darum geht es für Anleger der StufenzinsAnleihe XII. Es handelt sich bei dieser Anleihe um ein festverzinsliches Wertpapier. Das geplante Volumen der StufenzinsAnleihe beträgt 13,4 Mio €. Der Erlös wird den Betreibergesellschaften dreier Windparks zur Verfügung gestellt, um bestehende Darlehen vollständig abzulösen. Konkret geht es hierbei um die Windparks Marão (Portugal), Briest I (Deutschland) und Sievern X (Deutschland).

Die StufenzinsAnleihe XII ist ein Inhaberpapier und kann problemlos an Dritte veräußert oder übertragen werden. Geplant ist auch, das Wertpapier zum 1. Dezember 2019 zum freien Handel an einer deutschen Wertpapierbörse zuzulassen. Auf diese Weise profitiert der Anleger an den Zinsen und kann bei Bedarf seine Anteile flexibel vor Ende der 17-jährigen Laufzeit verkaufen. Dies geschieht zum gültigen Tageskurs und nur, sofern es ausreichende Umsätze an der Börse für das Papier gibt. Die Energiekontor-Gruppe verfügt über Erfahrung im Handel von Wertpapieren: So hat die Gruppe bislang elf Stufenzinsanleihen herausgegeben, deren Kurs sich in den letzten Jahren regelmäßig zwischen 98 und 102 Prozent bewegt. In der Vergangenheit wurden alle Zins- und Rückzahlungen prospektgemäß erfüllt. 
Wichtiger Hinweis: Dies ist keine Gewähr für die Zukunft.

Das Vier-Säulen-Sicherheits- und Flexibilitätskonzept

  1. Sachwerte: Die Stufenzinsanleihe XII gewährt Refinanzierungsdarlehen an die drei Windparks Marão (Portugal), Briest I (Deutschland) und Sievern X (Deutschland) gegen Bestellung von banküblichen Sicherheiten (das heißt Abtretung der Einspeiseerlöse, der Anlagenstandortrechte etc.). Zusätzlich erfolgt die Sicherungsabtretung der Kommanditanteile an den Betreibergesellschaften der drei Windparks zugunsten der Emittentin.
  2. Kontrollkonzept: Einrichtung eines Treuhandkontos zur Mittelverwendungskontrolle und zur Kontrolle der Abtretung; Anlegervertreter über die gesamte Laufzeit; Einsatz eines Wirtschaftsprüfers bei Sicherheitenwechsel.
  3. Bürgschaft der Energiekontor AG: Die Energiekontor AG gibt eine nachrangige Bürgschaft über Mio. € 5,4 als zusätzliche Sicherheit des Anleihekapitals.
  4. Flexibilität: Durch den geplanten Börsenhandel ist auch während der Laufzeit ein Verkauf zum aktuellen Marktpreis möglich.

EnergieKontor

Die Bremer Energiekontor-Gruppe beschäftigt sich seit 1990 mit dem Planen, Bauen und Betreiben von Erneuerbarer Energie, in erster Linie Windkraft und seit 2010 auch Photovoltaik. Energiekontor verkauft außerdem Windstrom aus eigener Produktion und hat bereits die ersten Wind- und Solarparks unabhängig von staatlichen Förderungen zu reinen Marktpreisen realisiert. Wind- und Solarparks mit einer Nennleistung von über 280 Megawatt gehören zum konzerneigenen Bestand. Die Kernmärkte befinden sich in Deutschland, Portugal und Großbritannien. Das börsennotierte, mittelständische Unternehmen beschäftigt heute rund 190 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an verschiedenen Standorten im In- und Ausland. Seit Firmengründung hat die Gruppe 122 Wind- und 7 Solarparks mit einer Gesamtleistung von rund einem Gigawatt geplant, errichtet und zugekauft. Dies entspricht einem Investitionsvolumen von mehr als Mrd. € 1,6. Damit zählt Energiekontor zu den führenden Projektentwicklern der Branche. Um weitere Wachstumspotenziale zu erschließen, entwickelt die Energiekontor-Gruppe derzeit gezielt neue Auslandsmärkte wie Frankreich oder USA. 

Wichtige rechtliche Hinweise

Diese Internetseite dient Werbezwecken und bietet keine vollumfänglichen Informationen über die Schuldverschreibung und stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Zeichnung oder eine individuelle Anlageempfehlung oder -beratung dar. Für eine Investitionsentscheidung zum Erwerb der Schuldverschreibung ist ausschließlich der veröffentlichte Wertpapierprospekt „StufenzinsAnleihe XII“ vom 08.07.2019 maßgeblich, welcher auf dieser Seite zum Download zur Verfügung steht oder kostenlos angefordert werden kann. Eine Investition in die Schuldverschreibung unterliegt bestimmten Risiken, bis hin zu einem möglichen Totalverlust des investierten Kapitals und der Zinsen. Interessentinnen und Interessenten müssen daher den gesamten Wertpapierprospekt (einschließlich der darin beschriebenen Risiken) sorgfältig lesen und verstehen. Angaben zu früheren Wertentwicklungen sowie Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung der Schuldverschreibung.

Es erfolgt kein Angebot der Schuldverschreibung in Rechtsgebieten / Rechtsordnungen, in denen ein solches Angebot rechtswidrig wäre. Es erfolgt daher insbesondere kein Angebot in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan. Ausgeschlossen sind ferner sonstige natürliche oder juristische Personen, denen gegenüber aufgrund gesetzlicher Regelungen oder Rechtsvorschriften ein Angebot rechtswidrig wäre.

Qualitates GmbH

Wir sind im Rahmen der Anlageberatung und Anlagevermittlung gemäß §1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 und 1a KWG ausschließlich im Namen und auf Rechnung der Qualitates GmbH in Darmstadt tätig. In unserem Impressum finden Sie als Kunde der VCD Service GmbH Informationen zur Rolle der Qualitates GmbH.

Persönliche Beratung

Wir beraten Sie gerne - ab sofort auch persönlich in unserem Büro, Weiherstr. 38, 53111 Bonn. Montag bis Freitag von 9:00 bis 16:00 Uhr. So finden Sie zu uns: Wegbeschreibung

Veränderung...

...beginnt im Kopf! mehr