WOC Nachhaltigkeitsfonds 03

Der WOC Nachhaltigkeits-Fonds 03 setzt das erfolgreiche Solarfondskonzept der White Owl Capital AG (WOC) fort.

Die Eckdaten

  • Sachwertinvestition in ein Portfolio aus Solarkraftwerken in Frankreich; bereits 30 MW vertraglich gesichert
  • Langfristig stabile Erträge über die geplante Fondslaufzeit durch gesetzlich geregelten Stromabnahmepreis
  • Günstiges Investitionszeitfenster aufgrund neuer Tarifstruktur und Nachholbedarf in Frankreich
  • Vorzeitige Rückgabeoption nach 10 Jahren Fondslaufzeit
  • Jährliche Indexierung der Strompreise und dadurch teilweiser Inflationsschutz
  • Attraktive Auszahlungen geplant: von anfänglich 7,6 % p. a. auf 30,5 % p. a. steigend
  • Gesamtmittelrückfluss von 268 % in 20 Jahren
  • Mindestbeteiligung von 10.000 Euro zzgl. 5 % Agio 
  • Erfahrener Initiator für geschlossene Fonds mit den Schwerpunkten Solar und nachhaltige Investments

Konsequenz: Eine solide, risikoarme Euro-Rendite-Beteiligung mit Zusatzabsicherung durch Portfolio-Konzept und indexierter Einspeisevergütung. Die Sachanlage ist eine vorteilhafte Alternative zu Festgeldern (weiterhin minimale Zinsen) und deshalb ein idealer Baustein für das persönliche freie Vermögen. Aufgrund dieser positiven Eigenschaften zeichnet sich bereits jetzt eine exzellente Annahme des WOC 03 ab. Es ist daher – wie schon bei den Vorgängerfonds - mit einer hohen Nachfrage und einem raschen Platzierungsverlauf zu rechnen.

Solarstrom in Frankreich

Le Grenelle de l’environnement – eine „Umweltrevolution“ wurde in Frankreich von Präsident Nicolas Sarkozy beschlossen. Dazu gehört auch, den Anteil erneuerbarer Energien bis 2020 auf mehr als 20 Prozent zu erhöhen.

Bisher hatte Frankreich den Schwerpunkt seiner Energiepolitik auf Atomstrom gelegt. Nun sucht das Land Ergänzung durch erneuerbare Energien. Den Kampf um die Marktführerschaft bei der Windenergie hat es an Deutschland, Dänemark und Spanien längst verloren. Jetzt will Paris im Bereich Solarenergie die Nachbarländer einholen.

Nachholbedarf in Frankreich – wachsende Investitionschancen für Anleger

Bis 2010 ist eine jährlich neu installierte Nennleistung von bis zu 1.500 MW in Frankreich möglich, so die Erwartungen einer Commerzbank-Studie (Commerzbank Equity Research, Solar Sector Presentation, 29. Januar 2010). Verbunden mit den am 12. Januar 2010 verabschiedeten Einspeisetarifen von bis zu 58 Cent pro Kilowattstunde wird Frankreich als Investitionsstandort für Solarkraftwerke besonders attraktiv. Dank der klaren staatlichen Initiativen und des verlässlichen und transparenten Systems ist eine gute Grundlage geschaffen, auf der sich Frankreich in Europa als Nachfolger Deutschlands etablieren kann. Insgesamt sollen bis 2020 mehr als 5800 Megawatt an das Stromnetz angeschlossen werden.

Dank der klaren staatlichen Initiativen und des verlässlichen und transparenten Systems von Förderprogrammen für die Photovoltaik hat Frankreich eine gute Grundlage geschaffen, um sich in Europa als führende Solarnation zu etablieren. Das Zeitfenster für Investitionen in Frankreich ist jetzt aufgrund des neuen Gesetzes besonders günstig.

Renditestark und umweltfreundlich

Zusammen mit der WOC, dem Spezialisten für nachhaltige Beteiligungen in Deutschland, ermöglichen wir Ihnen eine optimale Sachanlage mit krisensicheren Einnahmen durch gesetzlich garantierte Solarstromvergütung . Sie leisten nebenbei einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz.

Solarfonds zählen zu den Gewinnern der Finanzkrise. Die gut planbaren Einnahmen machen die Fonds weitgehend unabhängig von den Kapitalmärkten und bieten Anlegern stabile Einnahmen. 

Investieren Sie in den geschlossenen WOC Nachhaltigkeits Fonds 03 und kommen Sie mit uns auf den Weg in eine lebenswerte Zukunft!