Ökostrom FAQ

Sie haben Fragen zum Ökostromangebot? Wir haben die am häufigsten gestellten Fragen für Sie zusammengestellt.

Wie wird meine monatliche Abschlagszahlung berechnet?

Auf Basis ihrer Angaben zum Verbrauch.

Die Berechnung ist ganz einfach. Bei der Anmeldung nennen Sie Green City Energy Ihren Jahresverbrauch. In Verbindung mit Ihrem Stromtarif ergeben sich daraus die Jahreskosten. Diese Jahreskosten legt Green City Energy dann auf elf monatliche Abschlagszahlungen um. Bei Neukunden kann es sein, dass im ersten Monat noch kein Abschlag berechnet wird: Dann werden die Jahreskosten auf die verbleibenden Monate umgelegt. Je genauer Ihre Jahresverbrauchsangabe, desto geringer das Risiko einer Nachzahlung. Wenn Sie also einmal merken, dass Ihr Stromverbrauch höher oder niedriger ist als gedacht, können Sie die Abschlagszahlung jederzeit anpassen lassen.

Wie ist die Vertragslaufzeit? Wie ist die Kündigungsfrist?

Keine Mindestvertragslaufzeit, monatliche Kündigungsfrist 

Der Vertrag läuft auf unbestimmte Zeit. Der Vertrag kann von jedem Vertragspartner mit einer Frist von einem Monat zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden. Die Kündigung bedarf der Textform (inklusive E-Mail). Besondere Kündigungsrechte (nach Gesetz) bleiben unberührt.

Ich habe meinen Vertrag abgeschlossen. Wie geht's weiter?

Green City Energy kümmert sich um den Rest.

Zunächst kündigt Green City Energy für Sie Ihren Vertrag beim bisherigen Anbieter. Gleichzeitig meldet Green City Sie beim örtlichen Netzbetreiber zur Netznutzung an. Sobald alle Beteiligten dem Wechsel zugestimmt haben, sind Sie Kunde von Green City Energy und erhalten Ihren gewünschten Green City Power Ökostrom-Tarif. Sie können den Wechselvorgang per Kundenportal oder App mitverfolgen. Die Zugangsdaten erhalten Sie mit Ihrer Auftragsbestätigung.

Kann beim Anbieterwechsel die Stromversorgung ausfallen?

Nein.

Ihre Versorgung ist jederzeit sicher. Der Wechsel ist eine rein administrative Angelegenheit. Und niemand schaltet währenddessen Ihren Strom ab.

Was ist eine eingeschränkte Preisgarantie?

Steuern, Abgaben und Umlagen sind nicht inbegriffen.

Eine eingeschränkte Preisgarantie begrenzt sich auf den Energiekostenanteil sowie die Netznutzungsentgelte, nicht aber auf sämtliche Steuern, Abgaben und Umlagen. Bei Änderungen von Steuern, Abgaben oder Umlagen können die Preise entsprechend angepasst werden.

Im Gegensatz dazu gibt es die vollständige Preisgarantie, in der auch Umlagen und Abgaben enthalten sind. Nur Änderungen der Mehrwert- und der Stromsteuer dürfen direkt weitergegeben werden.

Weniger umfassend als die eingeschränkte Preisgarantie ist die „Energiepreisgarantie“: Hier wird nur der Energiekostenanteil des Gesamtpreises garantiert. Änderungen bei Netzentgelten oder im Bereich der Steuern und Abgaben können vom Anbieter direkt weitergegeben werden.

Warum gibt es je nach Ort/Region unterschiedliche Arbeitspreise?

Wegen unterschiedlicher Netznutzungsentgelte.

In Deutschland gibt es viele verschiedene Netzbetreiber. Diese verlangen unterschiedliche Gebühren für die Nutzung der Stromnetze (Netznutzungsentgelte). Außerdem unterscheiden sich die Gebühren je nach Größe der Stadt oder Gemeinde, in der ein Kunde wohnt (Konzessionsabgabe). Je nach Wohnort und den dortigen Netzentgelten gleicht Green City Energy fair den Strompreis an.

Soll ich selbst bei meinem alten Versorger kündigen?

Nur im bestimmten Fall.

Bitte kündigen Sie Ihren Vertrag nur selbst, wenn einer dieser Fälle auf Sie zutrifft:

Bei Sonderkündigungsrecht, also bei Preiserhöhungen durch den bisherigen Versorger. In diesem Fall sollten Sie selber die Kündigung gemäß der eingeräumten Fristen vornehmen, da diese Fristen oft sehr kurz bemessen sind.  

Bei Verträgen, die in Kürze auslaufen und sich bei nicht fristgerechter Kündigung automatisch um einen längeren Zeitraum, beispielsweise sechs oder zwölf Monate, verlängern würden. Indem Sie die Kündigung selbst fristgerecht vornehmen, umgehen Sie eine erneute Bindung, die einen kurzfristigen Wechsel verhindern würde.

In allen anderen Fällen übernimmt Green City Energy für Sie die Kündigung. Mit der Unterzeichnung Ihres neuen Vertrags haben Sie automatisch Ihren neuen Versorger damit beauftragt, Ihren alten Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu kündigen. Das geht schnell und erspart Ihnen Arbeit.

Wo finde ich meinen Stromzähler und die Zählernummer?

Wohnung, Treppenhaus oder Keller.

Wenn sich der Stromzähler nicht in Ihrer Wohnung befindet, ist er im Treppenhaus oder im Keller angebracht. Sollten Sie den Zähler auch dort nicht finden, fragen Sie Ihren Vermieter oder die Hausverwaltung.

Ihre Zählernummer finden Sie auf Ihrer letzten Stromrechnung und natürlich auch auf dem Stromzähler. Falls Sie die Zählernummer nicht finden können, erfragen Sie diese bei Ihrem bisherigen Stromversorger.

Was muss ich beim Umzug beachten?

Neue Zählernummer herausfinden & Green City Energy informieren.

Bitte teilen Sie Green City Energy Ihre neue Adresse und neue Zählernummer mit.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen 
0228 9 85 85 85

Mo bis Fr: 9 – 16 Uhr

Persönliche Beratung

Wir beraten Sie gerne - ab sofort auch persönlich in unserem Büro, Weiherstr. 38, 53111 Bonn. Montag bis Freitag von 9:00 bis 16:00 Uhr. So finden Sie zu uns: Wegbeschreibung

Erstinformation

Wir sind Versicherungsmakler gemäß §34d der Gewerbeordnung, hier finden Sie unsere Erstinformation.

Notrufnummer

24 Notrufnummer für VCD-Schutzbrief Kunden:
(+49) 228-9 654 230

Ökologische Beteiligung

Die direkte Investition in ökologische Konzepte, Idee und Firmen ist am besten im Rahmen einer Beteiligung möglich. Besonders heute, da mehr

Eco-Line Kfz-Versicherung

Die VCD Eco-Line – die erste Kfz-Versicherung, deren Beitragshöhe sich an der ökologischen Qualität Ihres Autos orientiert. Je weniger mehr

VCD Pannenhilfe

Über 2100 silberne Einsatzfahrzeuge deutschlandweit und alle Pannenhelfer europaweit sind für VCD-Schutzbriefkunden im Einsatz. Der VCD mehr

Veränderung...

...beginnt im Kopf! mehr